Bestellen Sie heute bequem von zu Hause aus und erhalten Sie bis Samstag Ihre Lieferung.

Kleine Terrasse gestalten: Ideen für kleine Terrassen

kleine-terrasse-gestaltenvBRcXkOYpnJfWNicht jede Terrasse ist grossräumig und bietet genügend Platz, um sich gestalterisch voll auszutoben. Doch das macht nichts, denn selbst auf wenigen Quadratmetern ist es möglich, einen gemütlichen Rückzugsort zum Entspannen und Geniessen zu gestalten.

Egal, ob Sie sich Ihre Terrasse erst anlegen, oder Sie eine bestehende kleine Terrasse gestalten möchten, hier haben wir Ideen zur Inspiration für Ihre Terrassengestaltung auf kleinem Raum.

Wohlfühlen mit Sitzecke und Co.: Kleine Terrasse gemütlich gestalten

Komfort muss nicht immer gleich mit einem grossen Aussenbereich gleichgesetzt werden. Denn auf kleinflächigen Arealen lässt es sich ebenso gemütlich einrichten, dass es eine Freude ist, dort Zeit zu verbringen. Wer das meiste aus einer kleinen Terrasse machen möchte, sollte allerdings ein paar Dinge beachten.

Terrassengestaltungsmöglichkeiten ausschöpfen

Selbst auf kleinem Raum lässt sich viel unterbringen, wenn Sie es richtig anstellen. Beachten Sie stets den Sonnenverlauf bzw. die Ausrichtung Ihrer Terrasse und überlegen Sie sich, wie Sie sie am liebsten nutzen möchten. Soll Sie zum Sonne tanken mit einem Liegestuhl, zum Frühstücken mit einem kompakten Gartenmöbel-Set oder zum Feierabend machen mit einem ausladenden Loungesessel dienen?

Sogar ein Grill kann auf einer kleinen Terrasse Platz finden, denn davon gibt es mittlerweile schliesslich sehr platzsparende Modelle. Wenn dann noch ein paar dekorative Kräuter frisch ernten kann, schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Klein, aber oho: kompakte Möbelstücke

Bei einer kleinen Terrasse ist Flexibilität angesagt. Grosse, sperrige Möbel sollten daher zugunsten kleinerer oder anpassungsfähiger Möbelstücke weichen. Mit einzelnen Sesseln oder Zweisitzern fährt man hier meist besser als mit ausladenden Sitzbänken. Sie können selbst Mini-Terrassen schön gestalten, beispielsweise wenn Sie sich einen einzelnen Sitzplatz mit einem bequemen Loungesessel oder einem Sitzsack gemütlich herrichten.

Ein guter Tipp: Auf kleinem Raum lohnt es sich auch, auf funktionelle Möbel zu setzen, die mehrere Zwecke erfüllen. Sie lassen sich blitzschnell umfunktionieren und eröffnen so mehrere Möglichkeiten, eine kleine Terrasse zu gestalten.

Flexibel durch Terrassenmöbel mit geringem Gewicht

Auf kompakten Terrassen sollten die Möbel möglichst leicht sein, damit sie bei Bedarf verschoben werden können. Greifen Sie auf Sitzgarnituren mit einem Gerüst Rahmen aus Aluminium zurück, um sich auf veränderte Bedürfnisse schnell einstellen zu können. Sollte sich Besuch ankündigen oder die Terrasse einmal für einen anderen Zweck genutzt werden, können die Möbel rasch weichen.

kleine-terrasse-bepflanzen

Kleine Terrasse gestalten mit Pflanzen

Bei der Terrassengestaltung mit Pflanzen ist wichtig, die Ausrichtung der Terrasse mit der Auswahl der Pflanzen abzustimmen. Entscheiden Sie sich aber nicht für zu viele unterschiedliche Pflanzen, denn so ist es schwer, einen harmonischen Gesamteindruck zu erzielen. Je mehr Sie Ihre Terrasse bepflanzen, desto schlichter sollten zudem die Gefässe sein, da der Bereich sonst überladen wirkt.

Wer eine kleine Terrasse begrünen will, sollte vor allem in die Höhe arbeiten. Hochgewachsene Pflanzen, Reben und Ranken lassen die Terrasse grösser wirken und machen ausserdem angenehmen Schatten, wenn die Terrasse Richtung Süden zeigt. Möglich ist auch ein vertikaler Garten oder eine „grüne Wand“. Sie bringt nicht nur ein tolles Design mit sich, sondern verwandelt Ihre Terrasse regelrecht in Ihre persönliche Oase.

Generell gilt, dass Sie die Pflanzen eher am Rand anordnen sollten, damit das Zentrum der Terrasse möglichst frei bleibt. Beete können dafür in die Höhe angelegt werden und auch Blumentöpfe lassen sich leicht schräg an der Wand anbringen. Doch wer sagt, dass es überhaupt so viel Grün sei muss? Wer es gerne schlicht hält, kann auch einen Kaktus schön in Szene setzen!

Terrassendeko für wenig Platz

Wenn Sie eine kleine Terrasse gestalten, lohnt es sich, stets an den Gesamteindruck zu denken, den der Aussenbereich vermittelt. Denn wenn die Terrasse zu vollgestellt und mit Deko überladen ist, wirkt sie schnell überfüllt und alles andere als gemütlich. Hier lautet die Devise: Weniger ist mehr!

Einzelne, dezente Dekoelemente

Konzentrieren Sie sich lieber auf wenige kleine Dinge, um gezielte Akzente zu setzen. Bewusst platzierte Zierkissen etwa sind ein Hingucker, ohne aufdringlich zu sein. Ob in einer knalligen Farbe oder einem schönen Muster – sie bieten einen schönen Kontrast zu den Möbelstücken.

Besonders schön sind ausserdem Lichtkomponenten, wie Laternen, Lampions, Lichterketten oder Kerzen. Sie zaubern abends eine romantische Atmosphäre und sind stets ein gern gesehenes Dekor. Wenn das Licht dann noch von ein paar wenigen grünen Elementen begleitet wird, reicht das vollkommen aus!

Farbkonzept überlegen

Zudem sollten Sie sich für ein durchgängiges Farbkonzept entscheiden, damit die Terrasse nicht zu unruhig wirkt. Besonders zweifarbige Terrassen wirken wohlüberlegt und romantisch. Schön sind etwa Weiss- oder Pastelltöne in Kombination mit einer knalligen Farbe. Wer es lieber klassisch mag, kann auch auf die Kombination von Weiss und Grün setzen.

Dasselbe gilt übrigens für Pflanzen: Wenn zu viele Farben durcheinandergemischt werden, wirkt die Terrasse wirr und nervös.

Kleine Terrasse günstig gestalten: ein paar Tipps

Als Terrassenmöbel sollten Sie möglichst auf wetterfeste Outdoormöbel zurückgreifen, die wirklich einiges aushalten können. Schliesslich müssen sie draussen bei Wind und Wetter standhalten, wodurch bei der Qualität nicht gespart werden sollte. Was die Dekoration betrifft, kann jedoch auch mit wenig Geld schon viel erreicht werden. Nach echter DIY-Manier lassen sich nämlich viele Dekoelemente ganz leicht selbst herstellen.

ampelschirm

  • Alte Kisten für die Terassenbepflanzung: Wer keine hochwertigen Blumentöpfe kaufen möchte, kann sich mithilfe einiger alter Kisten oder Gefässe aller Art schicke Pflanzentöpfe basteln. Selbst gemachte Blumenkisten und -töpfe liegen ohnehin im Trend und haben einen ganz besonderen Charme.
  • Allerlei Lichtquellen: Soll schnell eine romantische und charismatische Abendbeleuchtung her, tun es auch ein paar Utensilien aus der Küche. So werden leere Marmeladengläser ruckzuck zu Windlichtern und leere Flaschen zu Kerzenständern.

Terrassenüberdachung: günstige Ideen

Gerade im Sommer kann die Sonne unerbittlich vom Himmel scheinen, sodass ein Sonnenschutz auf der Terrasse essenziell ist. Hier sind Sie mit Ampelschirmen ganz klar im Vorteil. Sie können mit dem Ständer zur Wand gestellt werden und dennoch grosszügigen Schatten über der Sitzfläche spenden.

Auf kleinen Terrassen funktionieren ausserdem Sonnensegel sehr gut, weil sie sich über der Terrasse befinden und keinen wertvollen Platz wegnehmen. Und das Beste: Die Segel können sogar selbst gemacht werden und sind somit extra günstig.

Kleine Terrasse schön gestalten: 3 Ideen

Am schönsten sieht eine Terrasse aus, wenn sie in einem einheitlichen Stil gestaltet wurde. Dafür können Sie sich nach Lust und Laune austoben und die passende Variante für sich finden. Falls Sie Inspiration suchen, haben wir hier schon einmal drei Ideen zur Terrassengestaltung, die Sie zu Hause ausprobieren können.

1. Kleine Terrasse mediterran gestalten

Wer gerne das Gefühl des letzten Mittelmeerurlaubs nach Hause holen möchte, kann sich die Terrasse im mediterranen Stil einrichten. Hier dominieren warme Farben wie Gelb oder Orange und natürliche Materialien. Bodenbeläge in Sandsteinoptik werden mit lockeren Rattan- oder Holzmöbeln kombiniert und schaffen la dolce vita für zu Hause. Kerzenleuchten und Laternen erzeugen dann abends romantische Atmosphäre.

Südliches Flair erzeugen Sie auch mit exotischen Pflanzen. Klassiker auf der mediterranen Terrasse sind etwa Oleander, Rosmarin und kompakte Zitronen- oder Olivenbäume. Diese Pflanzen eignen sich ganz speziell für eine südliche Terrasse, weil sie viel Sonne benötigen. So beginnt mit jedem Schritt auf die Terrasse ein kleiner Urlaub!

2. Moderne Terrassengestaltung mit Holz und Stein

Der moderne Outdoor-Look ist vom zurückhaltenden skandinavischen Stil inspiriert. Gerade Linien und Naturmaterialien wie Stein und Holz dominieren hier und fügen sich zu einem puristischen und klaren Hintergrund zusammen.

loungemoebel

Hochwertige und edel wirkende Loungemöbel aus Holz, Stoff oder Rattan stehen dabei im Vordergrund. Dazu kommen steinerne Pflanzenkübel oder hölzerne Tische, um den trendigen Look zu vervollständigen. Auch die Deko sollte möglichst dezent und stilvoll sein. Blumen sind zwar gern gesehen, doch alles mit Mass und Ziel.Wer seine kleine Terrasse modern gestalten will, sollte sich die Devise „Weniger ist mehr“ also wirklich zu Herzen nehmen.

3. Klein aber fein: Terrassengestaltung im Landhausstil

Der Landhausstil ist verspielt-nostalgisch und bringt die Terrasse zurück zum Ursprung. Ein Boden aus heimischem Naturstein bildet dabei die Grundlage. Überhaupt sollte der Hintergrund eher in hellen, freundlichen Farben wie Weiss, Elfenbein oder hellem Holz gehalten werden. Helle Gartenmöbel aus Holz dürfen hier auf keinen Fall fehlen! Hier gilt: lieber massiv als filigran.

Florale Muster bei den Sitzpolstern oder Kissen erwecken einen besonders heimeligen Eindruck. Vollendet wird das Ganze mit kleinen Dekoartikeln als bunte Farbtupfer. Dafür kommen diverse Alltagsgegenstände in Frage, die nichts kosten und obendrein nicht viel Platz wegnehmen. Ein Marmeladenglas als Windlicht, eine Giesskanne oder kleine Eimer als Blumentöpfe – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Haben Sie Lust auf Veränderung? Dann nehmen Sie die Umgestaltung Ihrer Terrasse in Angriff und kreieren Sie Ihren persönlichen Rückzugsort mit Wohlfühlfaktor. Wenn Sie unsere Tipps beherzigen, können Sie selbst eine kleine Terrasse gestalten – und das mit Stil!


Bilder:

© viplounge.ch
© Delphotostock – stock.adobe.com
© xiaoliangge – stock.adobe.com

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzbestimmungen